Josef Mikl

Geboren am: 08.08.1929, Wien
Verstorben am: 29.03.2008, Wien

 

Lebenslauf

1946

bis 1948
Höhere Graphische Lehr- und Versuchsanstalt

1948

bis 1955
Akademie der bildenden Künste in Wien bei Josef Dobrowsky

1951

bis 1955
Mitglied Internationaler Art Club Sektion Österreich

1955

 
Förderungspreis der Stadt Wien

1956

 
Gründung der Künstlergruppe „Galerie St. Stephan“, Kirchenfenster der Pfarrkirche Parsch, Salzburg

1959

bis 1961
Kirchenfenster der Friedenskirche in Hiroshima

1963

bis 1964
Kirchenfenster der Pfarrkirche Lehen in Salzburg

1964

 
Ausstellung auf der »documenta III«

1965

 
Kirchenfenster der Filialkirche Aderklaa

1968

 
vertritt Österreich bei der Biennale in Venedig

1969

bis 1997
Professur an der Akademie der bildenden Künste in Wien

1973

 
Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst, Malerei und Graphik

1975

bis 1976
Wandbild (Öl auf Leinwand, 300 m²), Kapelle Bildungshaus St. Virgil, Salzburg

1977

 
Teilnahme an der der »documenta VI

1990

 
Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst

1994

bis 1997
Deckenbild und 22 Wandbilder im Großen Redoutensaal der Wiener Hofburg | Großes Deckenbild (34,80 m x 11,60 m = 404 m², Öl auf Leinwand) und 22 Wandbilder (214 m², Öl auf Leinwand)

2004

 
Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, Ehrenring der Stadt Wien

Zurück