Ursula Fliegl ➛

30. 1. 1963 – 2. 8. 2005

Ursula Fliegl, Apple-Center Schindler, Hard+Soft NeXT Center, Microsoft Österreich

Sie war jung, erfolgreich, sportlich, gesundheitsbewusst, ernährte sich vegetarisch - und erhielt von ihrem Arzt am 3. Juni 2002 die Diagnose: Darmkrebs in fortgeschrittenem Stadium. Doch die Microsoft-Account Managerin Ursula Fliegl leitet ab diesem Punkt all Ihre Energie um. Sie beschäftigt sich mit ihrer Krankheit gezielt und strategisch. Sie tut, was sie als Managerin in ihrer Coaching-Ausbildung gelernt hat. Und siegt über den Krebs. Wie sie mit der Krankheit umgegangen ist und was ihr dabei geholfen hat, das beschreibt die Managerin in ihrem Buch "Eine Reise mit Begegnungen - Tagebuch einer Gesundung."

Am 2. August 2005 hat sie den Kampf gegen den Krebs verloren.

Profil von Ursula Fliegl im OpenBC bzw. XING

Ursula Fliegl begann ihre Laufbahn in der Apple-Szene der 80er Jahre bei „Schindler“ in der Kolingasse, der hauptsächlich den Bereich „Forschung & Lehre“ mit Apple und Software ausstattete. Von dort wechselte sie zum NeXT Center von Hard+Soft in die Geusaugasse 9 und baute dort das Team rund um NeXT auf. Nicht lange, denn NeXT stellte nur wenige Monate danach die Produktion der Hardware ein. Das bedeutete das Aus für die neu gegründete Tochterfirma von Hard+Soft. Ursula Fliegl wechselte danach zu Computer 2000 Österreich GmbH als Vertriebsleiterin Retail. Danach zu Microsoft am Europlatz 3.



Zurück