Was ist eine Andacht-Card?

Auf acht kleinen Seiten wird eine Auswahl persönlicher Infos zum Verstorbenen zusammengefasst. Hier finden sich Hinweise auf Hobbys und Lieblingslokale, eine Personenbeschreibung samt Fotos - auch Ausbildung und berufliche Aktivitäten haben Platz. Der kluge Einsatz von QR-Codes erleichtert das Finden des Grabes und in einer Timeline sind Lebensabschnitte sowie Zeitgenossen überlagernd dargestellt. Die Verbindung zu den Spuren im Internet können ebenso berücksichtigt werden, wie das Online-Kondolenzbuch oder Videos und Audio.

"Liebenswerte Erinnerungen an einen Menschen, die man nicht in der Schublade ablegt, sondern gerne bei sich trägt", gibt sich Walter überzeugt. Ich biete Text, Recherchen und Gestaltung an. Das Briefing erfolgt zeitsparend über ein sehr übersichtliches Formular und ein persönliches Telefonat.

Pressetext »

Wenn Sie mehr über „Andacht-Cards“ wissen möchten, rufen Sie mich gerne an:

0664 579 1 579

Ihr Gerhard Walter

Zurück