Spuren

Wenn nicht anders angegeben, stammen die Portraits bekannter Persönlichkeiten aus dem Zyklus »Wiener Köpfe« von Ronnie Niedermeyer

Peter Loidolt

9. 3. 1945 – 6. 2. 2024 war ein österreichischer Festspielleiter. Er gründete gemeinsam mit seiner Frau Renate den Kulturverein Reichenau an der Rax und war von 1988 bis 2021 Intendant der Festspiele Reichenau.

literatur

Karl Nemecek

1962 - 17. 12. 2023 war seit 1995 selbstständiger Masseur in Deutsch-Wagram und seit vielen Jahren begeisterter Sammler von alten Ansichtskarten aus dem Marchfeld und weit darüber hinaus. Er brachte 2022 gemeinsam mit Herbert Eigner-Kobenz das Buch "Von Aderklaa bis Zwerndorf" heraus.

Alfred Stalzer Bild: JMW

Alfred Stalzer

1953 – 14. 12. 2023 war viele Jahre Leiter der Medienarbeit des Jüdischen Museum Wien. Er studierte Politikwissenschaft, Publizistik u.a., langjährige Tätigkeit als Journalist und Publizist.

Skender Fani

23. 2. 1940 – 17. 11. 2023 war ein österreichischer Rechtsanwalt, Spielerberater im Fußball und Geschäftsführer der Toni Polster Werbegesellschaft.

Rudolf Höfer

18. 3. 1923 – 9. 11. 2023 ebenda ist ein österreichischer Arzt, der sich als „Pionier der Nuklearmedizin“ in Österreich, auf europäischer Ebene und auch von der Internationalen Atomenergie-Organisation beauftragt, einen Namen gemacht hat.

Franz Bittner

17. 11. 1953 – 1. 11. 2023 war ein österreichischer Gewerkschafter. Von 1993 bis 2006 war er Vorsitzender der Gewerkschaft Druck, Journalismus, Papier und von 1997 bis 2009 Obmann der Wiener Gebietskrankenkasse. Von 2013 bis 2023 war er Patientenombudsmann der Ärztekammer für Wien.

Gregor Hammerl

8. 6. 1942 – 1. 11. 2023 war ein österreichischer Politiker und Gründungspräsident des Hilfswerk Steiermark. Er wa Mitglied des österreichischen Bundesrats und Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag. Von 1. 1. bis 30. 6. 2012 war er Präsident des Bundesrates.

Anderl Molterer

8. 10 1931 – 24. 10. 2023 war ein österreichischer Skirennläufer. In den 1950er-Jahren konnte er über 50 Siege bei FIS-Rennen feiern, gewann mehrere Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften und wurde neunmal Österreichischer Meister.

Christian Pilnacek

30. 11. 1962 in Wien – 20. 10. 2023 war ein österreichischer Jurist und über 10 Jahre mächtigster Beamter im österreichischen Justizministerium. Nach dessen Reorganisation wurde er Sektionschef der Sektion IV „Strafrecht“. Ab Februar 2021 war er suspendiert.

Herbert Weissenberger

1938 – 19. 10. 2023 war Journalist und moderierte die "ZiB" und "Orientierung" und war Sendungsverantwortlicher für die aktuelle Kulturberichterstattung

Gabriele Senn

1960 – 24. 9. 2023 war eine Wiener Künstlerin und Galeristin. Sie studierte an der Universität für angewandte Kunst bei Oswald Oberhuber. 1997 gründete sie die Galerie Hoffmann & Senn, 2000 die Gabriele Senn Galerie.

Karl Pany

19. 2. 1958 – 13. 9. 2023 war Mitglied im österr. Städtebund im Fachausschuss für Bauangelegenheiten und Raumordnung. 2000 bis 2003 war er Vorsitzender des Bauausschusses der Welser Heimstättengenossenschaft sowie von 2000 bis 2017 Mitglied im Baukulturrat der Republik Österreich. Seit 2015 war er zudem Lektor für Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Wels.

Ingeborg Schödl

28. 8.1934 – 13. 9. 2023 war eine österreichische Publizistin und Buchautorin. 1977 wurde sie zur Generalsekretärin des Katholischen Familienverband Österreichs bestellt. Von 1978 bis 1982 war sie Chefredakteurin der Verbandszeitschrift „ehe & familie“. Bis 1999 war sie im KFÖ ehrenamtlich als Medienexpertin tätig. Von 1982 bis zu ihrer Pensionierung war Schödl Redakteurin der Kirchenzeitung der Erzdiözese Wien.

Waltraud Häupl

1935 – 26. 8. 2023 war eine österreichische Kunsterzieherin, die drei Standardwerke zur Ermordung von Kindern und Jugendlichen in Österreich durch das NS-Regime – im Rahmen des sogenannten Rassenhygiene-Programms – verfasste.

Anders Stenmo

14. 2. 1956 – 31. 7. 2023 war ein schwedisch-österreichischer Musiker und Drehbuchautor. Er war Gründungsmitglied und Schlagzeuger bei der Ersten Allgemeinen Verunsicherung.

Zwi Nigal

13. 4. 1923 – 31. 7. 2023 war ein österreichisch-israelischer Zeitzeuge, der 1939 aus seiner Heimatstadt Wien flüchten musste.

Wolfgang Pucher

31. 3. 1939 – 19. 7. 2023 war ein österreichischer römisch-katholischer Ordenspriester der Lazaristen, der wegen seines sozialen Engagements in den Medien als Grazer Armenpfarrer bezeichnet wird.

Siegfried Schenner

11. Juli #### 12. Juli  2023 war seit 1982 erster Soloklarinettist des ORF RSO Wien. Als Solist und Mitglied vieler Ensembles wie Kontrapunkte, „die reihe“, ORF Bläserquintett, RaSumOvsky Ensemble Wien, Zemlinsky Ensemble Wien u.a. widmet er sich der Musik der Klassik bis zur Moderne.

Wiener Zeitung

8. 8. 1703 – 30. 6. 2023 war die älteste noch erscheinende Tageszeitung der Welt und nahm in der Mediengeschichte Österreichs eine besondere Stellung ein. Ab ihrer Gründung im Jahr 1703 war sie rund eineinhalb Jahrhunderte lang führend auf dem österreichischen Zeitungsmarkt.

Peter Simonischek

6. 8. 1946 – 29. 5.  2023 war ein österreichischer Schauspieler. Von 2002 bis 2009 verkörperte er den Jedermann bei den Salzburger Festspielen. Seit 1999 ist er Ensemblemitglied des Burgtheaters, seit 2019 Ehrenmitglied.

Renald Deppe

4. 8. 1955 – 28. 5. 2023 war Musiker, Komponist, bildende Künstler und Kurator und trat 1993 als Mitbegründer des Jazzclubs Porgy & Bess in Erscheinung.

Barbara Reumüller

1. 9. 1964  – 22. 4. 2023 war eine österreichische Kulturmanagerin in der Filmbranche. Sie gründete und leitet das queere Wiener Filmfestival identities.

Karl Welunschek

26. 5. 1955 – 14. 4. 2023 war ein österreichischer Theaterregisseur, Bühnenbildner, Theaterintendant und Kurator. Er lebte in Graz, Wien, Berlin und Istanbul.

Georg "Mandy" Oswald

August 1935 – 27. März 2023 war Gründungsmitglied der Schlagerband »Bambis«. Sie bestand aus den Musikern Conny Fuchsberger, Hannes Schlader und Peter Holzer. Sie traten hauptsächlich in den 1960er-Jahren auf.

literatur

Erwin Riess

13. 3. 1957 – 24. 3. 2023 war ein österreichischer Politikwissenschaftler und Publizist; seit 1983 Rollstuhlfahrer, war er Behindertenaktivist und seit 1994 freier Schriftsteller. Er verfasste Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher und Prosa.

Ulrich Weinzierl

7. 3. 1954 – 13. 1. 2023 war ein österreichischer Germanist und Journalist. Er galt als Spezialist zu Leben und Werk von Alfred Polgar.

Traudl Hecher

28. 9. 1943; – 10. 1. 2023 war eine österreichische Skirennläuferin. Sie zählte in den 1960er-Jahren zu den weltbesten Skirennläuferinnen.

Adi Übleis

10. 11. 1937 – 23. 12. 2022 war ein österreichischer Trabrennfahrer. Er gewann rund 3.500 Rennen, war Weltmeister und zweifacher Europameister

Karl Scheibmaier

4. 1. 1943 – 22. 12. 2022 war Musikmanager und managte unter anderem STS, gilt als Entdecker von Ludwig Hirsch und Rainhard Fendrich. Als Kind war er Wiener Sängerknabe.

Kurt Kalb

15. 10. 1935 – 18. 12. 2022 war Entdecker und Förderer der Wiener Avantgarde und als Gründer des Künstlerlokals "Oswald & Kalb" selbst lange eine legendäre Szenefigur.

Heidi Horten

13. 2. 1941  – 12. 6. 2022 war eine österreichische „Kaufhauserbin“, Milliardärin, Mäzenin und Kunstsammlerin.

Günther Ziesel

7. 7. 1941 – 12. 5. 2022 war ein österreichischer Journalist, Fernsehmoderator und Intendant des ORF-Landesstudios Steiermark. Wikipedia »

Heinz Klier

3. 2. 1927 – 7. 5. 2022 war von 1951 bis 2008 Generalsekretär der Salzburger Kulturvereinigung, die er über viele Jahrzehnte hinweg prägte. SalzburgWiki »

Fritz Moßhammer

1954 – 2. 5. 2022 lebte in der Nähe von Hallein und war weit über die lokale Musikszene hinaus als Alphornbläser, Trompeter, Maultrommel-Spieler etc. bekannt. ORF.at »

Rainer Rygalyk

1953 – 1. Mai 2022 studierte Musikwissenschaft, Publizistik und Politikwissenschaft an der Universität Wien. 1983 gründete er das Österreichische Jazzmagazin “Jazzlive”. KURIER »

Renate Holm

10. 8. 1931 – 21. 4. 2022 war eine deutsch-österreichische Opernsängerin (Lyrischer Sopran, Koloratursopran) und Schauspielerin. Wikipedia »

Hermann Nitsch

29. 8. 1938 – 18. 4. 2022 war ein österreichischer Maler und Aktionskünstler. Er war ein bedeutender Vertreter des Wiener Aktionismus. Wikipedia »

Andrea Mielke

1964 – 2022 | Als Betroffene mit einer schweren Muskelerkrankung von Geburt an, war sie Zeit ihres Lebens auf den Rollstuhl und persönliche Assistenz angewiesen. BIZEPS»

politik

Erhard Busek

25. 3. 1941 – 13. 3. 2022 war ein österreichischer Politiker der ÖVP und ehemaliger Vizekanzler. Er war Ehrenpräsident des Europäischen Forums Alpbach und Kuratoriumsmitglied der Initiative A Soul for Europe. Wikipedia »

Sigi Bergmann

3. 1. 1938 –  7. oder 8. 3. 2022 war ein österreichischer Sportjournalist, Boxexperte sowie langjähriger ORF-Moderator. Wikipedia »

klassische-musik

René Clemencic

27. 2. 1928 – 8. 3. 2022 war ein österreichischer Musikwissenschaftler, Dirigent, Komponist, Organist, Cembalist und Blockflötist. Wikipedia »

Hans Menasse

5. 3. 1930 in Wien; † 28. 2. 2022 war ein österreichischer Fußballspieler. Er ist der Vater der Schriftsteller und Journalisten Robert und Eva Menasse. Wikipedia »

Anna Nitsch-Fitz

22. 1. 1938 - 25. 2. 2022 war bis vor wenigen Wochen die Betreiberin des ältesten Kinos in Wien, der Breitenseer Lichtspiele. Nachruf in der WienerZeitung »

Ronnie Leitgeb

13. 5. 1959 ; † 16. 2. 2022 war ein österreichischer Tennistrainer. Leitgeb hatte seine größten Erfolge als Trainer von Thomas Muster, der ehemaligen Nummer eins der Tenniswelt. Wikipedia »

Walter Barylli

16. 6. 1921 – 1. 2. 2022 war ein österreichischer Geiger. Er war von 1938 bis 1972 aktives Mitglied der Wiener Philharmoniker,

Brigitte Kowanz

13. 4. 1957; † 28. 1. 2022 war eine österreichische Künstlerin. Kowanz studierte von 1975 bis 1980 an der Universität für angewandte Kunst Wien. Von 1997 bis 2021 war sie dort Professorin für Transmediale Kunst. Kowanz lebte und arbeitete in Wien. Wikipedia »

Helmut Elsner

12. 5. 1935; † 18. 1. 2022 war ein österreichischer Banker und langjähriges Vorstandsmitglied sowie Generaldirektor der BAWAG. Er war eine zentrale Person der sogenannten BAWAG-Affäre, in deren Folge er im Jahr 2008 zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Nach viereinhalb Jahren wurde er aus gesundheitlichen Gründen aus der Haft entlassen. Wikipedia »

Hans Bahmer

1929 – 11. 1. 2021,hat den Motorradsport in Österreich geprägt. International trat er bei der Motorrad-WM lange als Safety Officer in Erscheinung. Speedweek »

Friedrich Kurrent

10. 9. 1931; † 10. 1. 2022 war ein österreichischer Architekt und Autor. Er war Professor an der Technischen Universität München und Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Wikipedia »

Alfred Gager

10. 2. 1942; †10. 1. 2022 war ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers. Wikipedia »

Gertrude Pressburger

11. 7. 1927 ; † 31. 12 2021 war eine österreichische Holocaustüberlebende. Bekannt wurde sie als Frau Gertrude, die wenige Tage vor der Bundespräsidentenwahl in Österreich 2016 in einer knapp fünfminütigen Videobotschaft vor Ausgrenzung und Hass warnte. ORF.at

Sepp Forcher

17. 12. 1930; †  19. 12 2021 war ein ehemaliger österreichischer Radio- und Fernsehmoderator. Bekanntheit erlangte Forcher durch die Volksmusik- und Brauchtumssendung Klingendes Österreich, dier er von 1986 bis 2020 genau 200 Mal moderierte.

Ludwig Ladstätter

25. August 1954 ; † 29. November 2021 war Klarinettist und “Stimme der fidelen Mölltaler. Er verstarb wegen einer Corona-Infektion auf der die Intensivstation. KronenZeitung »

Horst Chmela

29. Oktober 1939 ; † 22. November 2021 war ein österreichischer Liedermacher und Musiker. Seine mehr als 350 Lieder sind hauptsächlich dem Wienerlied und der volkstümlichen Musik zuzurechnen. Die Sprache seiner Lieder ist größtenteils das Wienerische. Wiener Zeitung »

Hans Kraemmer

24. Oktober 1933 oder 24. Oktober 1934; † 21. November 2021 war ein österreichischer Opernsänger (Bassbariton) und Schauspieler. derStandard »

Oswald Wiener

5. 10. 1935 – 18. 11. 2021 war ein österreichisch-kanadischer Schriftsteller, Kybernetiker, Sprachtheoretiker und Gastronom.

Fritz Gabriel Bauer

6. Juni 1941; † 17. November 2021 war ein österreichischer Ingenieur und Kamerabauer. Er wurde mit drei Oscars für Wissenschaft und Entwicklung ausgezeichnet. WienerZeitung »

Susanne Abbrederis

1953 ; † 15. November 2021 war ehemalige Volkstheater-Chefdramaturgin. Sie war auch Dramaturgin und stellvertretende Intendantin am Schauspiel Essen. Am 31. Oktober stand sie beim Abschlussapplaus von "Sechs Tanzstunden in sechs Wochen" im Volkstheater ein letztes Mal auf der Bühne. Salzburger Nachrichten »

politik

Herbert Salcher

*3. 11. 1929; † 9. 11. 2021 war ein österreichischer Politiker. 1979 berief ihn Bruno Kreisky in sein Kabinett als Bundesminister für Gesundheit und Umweltschutz. Von 1981 bis 1984 war er Bundesminister für Finanzen.

politik

Otto Pendl

* 29. Oktober 1951; † 10. November 2021 war ein österreichischer Politiker der sozialdemokratischen Partei (SPÖ). Von 1998 bis 2017 war er Abgeordneter zum Nationalrat.

Georg Holzer

1970 – 2. 11. 2021 war seit 1989 beim ORF tätig, unter anderem bei Ö3 und Confetti TiVi. Das erste Konzert von dem er für „Wien heute“ live berichtete, war eines von Herbert Grönemeyer im Juni 2011.

Herbert Lederer

* 12. Juni 1926 22. Oktober 2021 war ein österreichischer Schauspieler und Regisseur. Er war von 1970 bis 2006 Prinzipal der Ein-Mann-Bühne „Theater am Schwedenplatz“.

Edita Gruberová

* 23. 12. 1946; † 18. 10. 2021 war eine slowakische Opernsängerin. Sie zählte zu den führenden Koloratursopranistinnen. Sie war u. a. Trägerin des Großen Ehrenzeichens für die Verdienste um die Republik Österreich und des Österreichischen Musiktheaterpreises. Daher ist sie ausnahmsweise in dieser Liste. derStandard »

Eleonore von Trapp

14. 5. 1931; † 17. 10. 2021 war eines der Trappkinder. Die Trapp-Familie reiste im Sommer 1938 über Italien, Frankreich und Skandinavien in die USA, wo sie als Familienchor auftratt. Eleonore sang von 1943 bis 1953 im Familienchor den ersten Sopran. Wikipedia »

Elisabeth Urbancic

13. 8. 1925; † 16. 10. 2021, war eine österreichische Kostümbildnerin und Bühnenbildnerin. Sie war mit dem Bühnen- und Kostümbildner Johannes Waltz verheiratet und ist die Mutter des Schauspielers Christoph Waltz. Wikipedia »

Peter Lodynski

Peter Lodynski, (* 12. 10. 1936,† 26. 9. 2021) war ein österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Regisseur, Schriftsteller und Zauberkünstler. derStandard »

politik

Caspar Einem

Caspar Einem (* 6. 5. 1948; † 9. 9. 2021) war ein österreichischer Politiker der SPÖ. Er war von 1995 bis 1997 Innenminister, danach bis 2000 Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr der Republik Österreich. Wikipedia »

Ferry Radax

Ferry Radax (* 20. 7. 1932 in Wien; † 9. 9. 2021) in Baden, Niederösterreich war ein österreichischer Filmemacher. Wikipedia »

Eugen Stark

Eugen Stark (*10. 7. 1936, †21. 8. 2021) war ein österreichischer Schauspieler. Er war mit der Schauspielerin Bibiana Zeller verheiratet. derstandard »

Peter Steinhauser

3. 4. 1941; † 7. 8. 2021 war ein österreichischer Geophysiker, Hochschullehrer und langjähriger Direktor der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Wikipedia »

Peter Rehberg

29. 76 1968; † 22. 7 2021) war ein britisch-österreichischer Ambient- und Electronica-Musiker, der auch unter dem Pseudonym Pita veröffentlichte. Er war einer der Betreiber des Musiklabels mego/editions mego und galt als Pionier „der freien experimentellen Computermusik“. Wikipedia »

Erich Schleyer

1. 3. 1940; † 6. 7. 2021 war ein deutscher Schauspieler, Drehbuchautor, Moderator, Journalist und Kinderbuchautor. Wikipedia »

Kurt Wolff-Votava

Kurt Wolff-Votava (* 5. 3. 1946; † 28. 5. 2021  war ein österreichischer Moderator, der vor allem durch die Jahrzehnte lang ausgestrahlte Radiosendung „Autofahrer unterwegs“ im ORF Bekanntheit erlangte. ORF.at »

Gerhard Bocek

In seinem Marchfelderhof gingen sie alle ein und aus, die Stars und Sternchen der österreichischen Szene. Falco, Waltraud Haas, und Lotte Tobisch, und auch internationale Stars wie Liz Taylor und Freddie Mercury begrüßte der Promi-Wirt in seinem bekannten Lokal in Deutsch-Wagram. Ein Nachruf mehr »

Arik Brauer

4. 1. 1929 – 24. 1. 2021 war ein österreichischer Maler, Grafiker, Bühnenbildner, Sänger und Dichter. Er gilt als einer der Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus.

Hans Staudacher

Hans Staudacher (* 14. Jänner 1923 in St. Urban am Ossiacher See; † 17. Jänner 2021) war ein österreichischer Maler. Wikipedia »

Ermordete Juden bekommen Gesicht zurück

Das Dokumentenarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) bietet auf Memento Wien eine umfangreiche Recherche-Plattform zu den Opfern der Shoah an. Memento Wien macht dies durch das Anzeigen der letzten Wohnadressen von Opfern sichtbar. Das Tool verweist auf über 50.000 Todesopfer des NS-Regimes und bietet so die Möglichkeit, ihrer zu gedenken.

Hugo Portisch

Hugo Portisch war ein österreichischer Journalist. Durch seine Art, komplizierte politische und wirtschaftliche Zusammenhänge auch für den Laien verständlich zu erklären, wurde er zu einem der bedeutendsten Journalisten in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg. Wikipedia »

Ismael Ivo

Ismael Ivo war ein brasilianischer Tänzer und Choreograf in Deutschland, Italien und Österreich. Er gründete 1984 gemeinsam mit Karl Regensburger das zum größten europäische Tanzfestival gewachsene ImPulsTanz in Wien. Wiener Zeitung »

Christa Ludwig

Die größte Mezzosopranistin ihrer Generation brillierte als die maßgebliche Stimme ihrer Generation – "die" Ludwig setzte sich auch erfolgreich für zeitgenössische Musik ein. derStandard »

Franz Zoglauer

*25. 2. 1947, 3. 4. 2021 war Kulturjournalist. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem ORF im Jahr 2009 moderierte der gebürtige Wiener, der dem Unternehmen seit 1973 angehörte, Sendungen wie das „Kulturjournal“, gestaltete Beiträge und führte zahlreiche Interviews mit prominenten Künstlerinnen und Künstlern aus dem Bereich Schauspiel und Oper. KURIER »

Peter Fichna

1931 – 19. 3. 2021 war gebürtiger Zwettler, dessen Markenzeichen seine prägnante Stimme war, präsentierte von 1963 bis 1975 die "Zeit im Bild". derStandard »

Peter Patzak

2. 1. 1945 – 11. 3. 2021 war ein österreichischer Filmregisseur der vor allem durch seine Regieführung der satirischen Krimiserie Kottan ermittelt bekannt wurde.

Klaus Emmerich

Der Publizist wurde 92 Jahre alt. Er war viele Jahre lang als ORF-Korrespondent in Bonn, Washington und Brüssel tätig. derStandard »

Erich Zawinul

Die Wiener Musikszene trauert um Erich Zawinul. Der Konzertveranstalter, DJ und Sohn der Jazzlegende Joe Zawinul erlag in einem Wiener Krankenhaus einer Covid-19-Infektion. Als Konzertpromoter arbeitete Zawinul mit internationalen Musikgrößen wie Deep Purple, Zucchero oder Rod Stewart zusammen. Auch am Life Ball wirkte Zawinul jahrelang mit. derStandard »

Hannes Leopoldseder

27. 3. 1940; † 12. 2. 2021 in Linz war ein österreichischer Rundfunkjournalist und -intendant. Er leitete als Intendant 24 Jahre lang das ORF-Landesstudio in Linz und war Mitbegründer der Ars Electronica und der Linzer Klangwolke. Wikipedia »

Uli Rennert

25. 9. 1960; † 5. 2. 2021 war ein österreichischer Jazzmusiker (Klavier, Synthesizer), Komponist und Universitätslehrer. Wikipedia »

Fery Keinrath

24. 10. 1946 – 23. 1. 2021 war ein Schausteller. Der gelernte Maschinen-Schlosser und Kommerzialrat war unter anderem Präsident des Wiener Schausteller-Verbandes, sowie Wiener Fachgruppenobmann der Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe.

Gernot Langes-Swarovski

13. 10. 1943; † 21. 1 2021 war ein österreichischer Unternehmer und Sportfunktionär. Der Urenkel des Unternehmensgründers Daniel Swarovski war bis 2002 geschäftsführender Gesellschafter des Tiroler Konzerns D. Swarovski. Wikipedia »

Erich Leitenberger

7. 8. 1944; † 18. 1. 2021 war ein österreichischer Publizist und Journalist. Er war langjähriger Kommunikationsdirektor der Erzdiözese Wien und Chefredakteur der katholischen Nachrichtenagentur Kathpress. Wikipedia »

Otto Barić

Otto Barić (* 19. Juni 1932, Kärnten; † 13. Dezember 2020 in Zagreb) war ein jugoslawischer Fußballspieler und späterer jugoslawischer und kroatischer Fußballtrainer.

Angelika Amon

Angelika B. Amon (* 10. Januar 1967 in Wien; † 29. Oktober 2020 war eine österreichische Biologin, die sich mit Genetik und Zellbiologie befasste. Wikipedia »

Hans Salomon

10. 9. 1933 – 24. 9. 2020 war ein österreichischer Jazzmusiker, Bandmanager und Komponist, der lange in der Band des Swing-Jazzers Fatty George (1927–1982) und mit Gulda spielte und später (um 1980) sein eigenes Quintett gründete. YouTube »

Johannes Newrkla

13. 3. 1946 - 18. März 2020. Die österreichische Werbeszene trauerte um einen ihrer Großen: Kurz nach seinem 74. Geburtstag ist Johannes Newrkla an einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Mit Jani, verlor die österreichische Kreativindustrie eine prägende Figur.“

Lotte Tobisch

28. 3. 1926 – 19. 10 2019 war eine österreichische Managerin, Schauspielerin und Autorin. Sie galt als Grande Dame der Wiener Society und als Inbegriff der eleganten Wiener Salondame.

Peter Matic

* 24. März 1937 ; † 20. Juni 2019 war ein österreichischer Schauspieler, Synchronsprecher und Hörbuchinterpret.

Gustav Peichl

Gustav Peichl (* 18. März 1928 in Wien; † 17. November 2019 ebenda) war ein österreichischer Architekt und Autor. Unter dem Pseudonym Ironimus zeichnete er Karikaturen für Die Presse, die Süddeutsche Zeitung und den ORF.

Elfriede Ott

11. 6. 1925 – 12. 6. 2019 war eine österreichische Schauspielerin, Regisseurin, Kabarettistin, Sängerin, Intendantin, Schauspielschulleiterin, Josefstadt-Doyenne und Autorin.

Werner Schneyder

Werner Schneyder (* 25. Jänner 1937 in Graz; † 2. März 2019 in Wien) war ein österreichischer Kabarettist, Autor, Schauspieler, Regisseur, Boxkampfrichter. derStandard »

Hermann Mucke

1. März 1935; † 12. März 2019 war ein österreichischer Astronom. Er war langjähriger Leiter des Wiener Planetariums, des Astronomischen Büros und Geschäftsführer des Österreichischen Astronomischen Vereins. YouTube »

Elisabeth (Toni) Spira

24. 12. 1942 – 9. 3. 2019 war eine österreichische Fernsehjournalistin. Als Produzentin und Moderatorin der Dokumentarfilm-Reihe Alltagsgeschichte und der Sendung Liebesg’schichten und Heiratssachen erreichte sie seit den 1980er und 1990er Jahren in Österreich große Popularität. derStandard »

Wolfgang Brunner

1943 – 14. 2. 2019 war der letzte aktive Fahrradmechaniker-Meister in Wien. Im Jahr 1956 begann er seine Lehrzeit. Bis zu seinem Tod am 14. Februar 2019 war Brunner fast täglich in seinem Geschäft in der Degengasse 37 anzutreffen.

Eva Twaroch

Eva Maria Helga Twaroch (* 14. Juli 1963 in Wien; † 29. Dezember 2018 in Paris) war eine österreichische Journalistin. Sie war zuletzt Auslandskorrespondentin des ORF in Frankreich. Wikipedia » 8OKTO »

Helmut Köglberger

Helmut Köglberger (*12. Jänner 1946 in Steyr; † 23. September 2018) war ein österreichischer Fußballspieler und Fußballtrainer. Interview »

literatur

Christine Nöstlinger

13. 10. 1936 – 28. 6. 2018 war eine österreichische Schriftstellerin, die seit den 1970er Jahren als eine der wichtigsten deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchautorinnen gilt.

Ute Bock

27. 7. 1942 – 19. 1. 2018 war eine österreichische Erzieherin, Flüchtlingshelferin und Menschenrechtsaktivistin. Sie wurde durch ihren Einsatz für Asylwerber und Flüchtlinge bekannt, die sie mit dem in Wien beheimateten Verein Flüchtlingsprojekt Ute Bock mit Wohnraum, Kleidung, Kursen und der Vermittlung von juristischer und medizinischer Hilfe unterstützte. Wikipedia »

klassische-musik

Ernst Ottensamer

Ernst Ottensamer (* 5. Oktober 1955 in Wallern an der Trattnach, Oberösterreich; † 22. Juli 2017) war ein österreichischer Klarinettist. YouTube »

politik

Alois Mock

Alois Mock (* 10. Juni 1934; † 1. Juni 2017) war ein österreichischer Politiker (ÖVP). Er war Vizekanzler, Unterrichts- und Außenminister der Republik Österreich. YouTube »

Hilde Sochor

5. 2. 1924 – 31. 5. 2017 war eine österreichische Schauspielerin. Sie war über 60 Jahre lang am Wiener Volkstheater tätig und zuletzt die Doyenne des Hauses. YouTube »

politik

Sabine Oberhauser

30. August 1963 in Wien – 23. Februar 2017 war eine österreichische Politikerin (SPÖ). Als Gesundheits- und Frauenministerin leitete sie in der Folge das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen. YouTube »

Ari Rath

Ari Rath (* 6. Jänner 1925 - 13. Jänner 2016) war ein israelischer Journalist und Publizist. Rath wuchs in Wien Alsergrund, an der Porzellangasse gegenüber der Tabakregie auf und besuchte das Gymnasium Wasagasse. YouTube »

Carl Manner

Carl Manner (18. Juli 1929 - 19. April 2017) Er besuchte die Volksschule in Dornbach, in der Nähe des Unternehmens in Hernals. Er maturierte 1947 mit Auszeichnung. 1952 promovierte er in Mathematik und Physik an der Universität Wien. Am 14. September 1953 trat er mit 24 Jahren in das Unternehmen seiner Familie ein und setzte damit jene Tradition fort, die durch seinen Großvater und Firmengründer Josef Manner I. begründet wurde. YouTube »

klassische-musik

Nikolaus Harnoncourt

Nikolaus Harnoncourt (* 6. Dezember 1929 in Berlin als Johann Nicolaus Graf de la Fontaine und d’Harnoncourt-Unverzagt;  † 5. März 2016 in St. Georgen im Attergau) war ein österreichischer Dirigent, Cellist, Musikschriftsteller und einer der Pioniere der historischen Aufführungspraxis. YouTube »

Patrick Schierholz

Patrick Schierholz (17. 10. 1948 – 19. 5. 2016) war ein Kreativer der österreichichen Werbeszene. Nach dem Realgymnasium arbeitete er als Assistent für Werbefotografen, später als Werbetexter in Deutschland, England, der Schweiz und Österreich für diverse Werbekampagnen. Von 1983 bis 1989 war er GF der Werbeagentur GGK, ab 1989 GF der DDB. Horizont »

Birgit Doll

* 9. März 1956; † 26. Oktober 2015 war eine österreichische Schauspielerin und Theaterregisseurin. Ihr Grab ist auf dem Hietzinger Friedhof (Gruppe 23, Nummer 2) beerdigt. Die Presse »

Karl Wlaschek

4. 8. 1917 – 31. 5. 2015 war ein österreichischer Unternehmer und Gründer der Handelskette Billa. Nach dem Verkauf seines Konzerns war er als Immobilien-Investor tätig. Laut Forbes Magazine galt Wlaschek 2012 und 2015 als drittreichster Österreicher. Wikipedia »

Carl Djerassi

29. 10 1923  – 30. 1. 2015 war ein bulgarisch-amerikanisch-österreichischer Chemiker und Schriftsteller. Djerassi wurde für die Entwicklung der ersten Antibabypille bekannt.

Peter Schleicher ➛

11. 5. 1945; † 17. 1. 2015 war ein österreichischer Sänger und Musiker. Er gründete 1967 mit Helmut Novak und Ludwig Hirsch die Band The Clan und ein Jahr später Plastic Drug, der neben Novak auch Uzzi Förster und Hansi Lang angehörten. Außerdem war er drei Jahre lang Mitglied in Ambros’ erster Band Die No. 1 vom Wienerwald. Danach begann er eine Solo-Karriere. YouTube »

klavier

Udo Jürgens

30. 9. 1934; † 21. Dezember 2014 war ein Komponist, Pianist und Sänger hauptsächlich deutschsprachiger – aber auch englischsprachiger Lieder. Wikipedia »

literatur

Erika Weinzierl

* 6. Juni 1925 in Wien; † 28. Oktober 2014 war eine österreichische Historikerin, die sich um die österreichische Zeitgeschichtsforschung verdient machte. Für ihre wissenschaftliche und zivilgesellschaftliche kritische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus wurde sie vielfach ausgezeichnet, langjährig stand sie der Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich vor, deren Ehrenpräsidentin sie später wurde. mediathek »

Madeleine Reiser

15. 2. 1952 – 18. 7. 2014 war eine österreichische Politikerin (GRÜNE). Reiser war Abgeordnete zum Wiener Gemeinderat und Landtag und Bezirksvorsteher-Stellvertreterin im 7. Wiener Bezirk

politik

Josef Staribacher

25. 3. 1921 – 4. 1. 2014 war österreichischer Politiker (SPÖ) und langjähriges Regierungsmitglied der Bundesregierungen Kreisky I bis Kreisky IV

Jan Matthias Wessely

29. 3. 1969 – 22. 12. 2013 war ein österreichischer Bassist und Musiker. Sein Grab befindet sich am Friedhof Ottkaring, Gruppe: 4 A, Reihe: 11, Nr: 11

Otto Mühl

16. 6. 1925 – 26. 5. 2013 war ein österreichischer Aktionskünstler und ein Vertreter des Wiener Aktionismus.

Fritz Karmasin

Fritz Karmasin (* 30. 1. 1930; † 24. 5. 2013) war ein österreichischer Marktforscher und Inhaber der Karmasin Marktforschung – Österr. Gallup Institut. derStandard »

Cissy Kraner

* 13. Jänner 1918; † 1. Februar 2012 war eine österreichische Schauspielerin, Sängerin (Diseuse) und Kabarettistin.

Hans Maršálek

Hans Maršálek, (* 19. 7. 1914 ; † 9. 12. 2011) war ein Schriftsetzer, politischer Aktivist und Kriminalpolizist. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er als Chronist des KZ Mauthausen tätig. Interview im ORF Mittagsjournal vom 8. August 1998 anlässlich der Gedenkveranstaltung in Mauthausen. Sein Grab befindet sich am Urnenhain des Wiener Zentralfriedhofes (Abt. 5, Gruppe 9, Nr. 323)

Georg Kreisler ➛

18. 7.  1922 – 22. 11. 2011 war ein Komponist, Sänger und Dichter. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1938 emigrierte er mit seinen Eltern in die Vereinigten Staaten und nahm 1943 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an. 1955 kehrte er nach Europa zurück.

Reinhard Liebe

29. 11. 1946 – 10. 11. 2011 war kritischer Liedermacher und Kopf der Gruppen "Der Liebe & seine Leute" und "Augustin", sowie Kabarett-Autor (z.B. für Topsy Küppers)

Otto Tausig

Otto Heinz Tausig (* 13. 2. 1922; † 10. 10. 2011 war ein österreichischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur. Wikipedia »

Otto Habsburg-Lothringen

20. 11. 1912; † 4. 7. 2011, war der älteste Sohn von Karl I., dem letzten Kaiser von Österreich und seiner Frau Zita und somit von 1916 bis 1918 letzter Kronprinz von Österreich-Ungarn. Er war Schriftsteller, Publizist und Politiker. Für die CSU war er von 1979 bis 1999 Mitglied des Europäischen Parlaments. Wikipedia »

Peter Alexander

30. 6. 1926; † 12. 2 2011, war ein österreichischer Sänger, Schauspieler, Pianist, Parodist und Entertainer. Von Mitte der 1950er bis Mitte der 1990er Jahre gehörte er zu den populärsten Unterhaltungskünstlern im deutschsprachigen Raum. Wikipedia »

politik

Johanna Dohnal

14. Februar 1939  - 20. Februar 2010 war eine österreichische Feministin und Politikerin der SPÖ. Als diese war sie ab 1990 die erste Frauenministerin Österreichs. Wikipedia » Apple TV »

Edith Einzinger / Lolita

17. 1. 1931 – 1. 7. 2010 war eine österreichische Schlagersängerin, Schauspielerin und Fernsehmoderatorin. Ihr erfolgreichster Hit war Seemann (Deine Heimat ist das Meer).

literatur

Andreas Okopenko ➛

15. 3. 1930; † 27. Juni 2010 war ein österreichischer Schriftsteller und gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten der Gegenwartsliteratur in Österreich. Zusammen mit Friederike Mayröcker und Ernst Jandl war er wichtiger Wegbegleiter der Wiener Gruppe.

Toni Sailer

17. 11. 1935 – 24. 8. 2009 war ein österreichischer Skirennläufer, Schauspieler sowie Sänger. Bei den Olympischen Winterspielen 1956 gewann er drei Goldmedaillen im Slalom, im Riesenslalom und in der Abfahrt, sowie die Goldmedaille in der nicht olympischen alpinen Kombination. Bei der Weltmeisterschaft 1958 in Bad Gastein gewann Sailer Gold in Abfahrt, Riesenslalom und Kombination sowie Silber im Slalom. Wikipedia »

Pauline Hedwig Schürz ➛

8. 1. 1907 – 13. 1. 2009 "Wenn du diesen Saft trinkst wirst du 100 Jahre alt" sagt der junge Mann zu seiner alten Nachbarin. "Ich bin auch ohne Saft 100 Jahre alt geworden" entgegnet die alte Dame. Humor und Witz bilden die Basis einer Freundschaft, die mehr als ein halbes Jahrhundert Altersunterschied überbrückt und die 102-Jährige sagen lässt: "Für mich ist das Schönste das Alter." Edgar Honetschläger hat einen der liebenswertesten Filme der letzten Jahre gedreht. online »

Portrait von Josef Mikl

Josef Mikl ➛

08. 8. 1929 – 29. 3. 2008 Dem großen österreichischen Maler und Grafiker Josef Mikl ist seit 18. Oktober eine Andacht gewidmet. Informationen zur Grabstätte, Video, Private Fotos, Nachrufe und Tondokumente sind exklusiv und erstmals hier zusammengestellt. Die Andacht ist zusätzlich über die eigene Subdomain mikl.andacht.at zu erreichen. Zur Andacht »

Bobby Pirron

* 16. Oktober 1918; † 19. Dezember 2007 war Sänger, Akkordeonspieler, Conférencier und Texter und bildete mit Josef Gnapp das kabarettistische Musikerduo Pirron und Knapp. Wikipedia »

André Gorz

9. 2. 1923  – 22. 9. 2007 war ein französischer Sozialphilosoph österreichischer Herkunft. Seit den 1950er-Jahren lebte er als Publizist in Frankreich und war Mitarbeiter Jean-Paul Sartres.

Joe Zawinul

Josef Erich „Joe“ Zawinul (* 7. Juli 1932 in 1030 Wien, Weinlechnergasse 1 ; † 11. September 2007 in der Klinik Ottakring) war ein österreichischer Musiker und einer der einflussreichsten Jazz-Musiker des 20. Jahrhunderts. Bei seinen Wienaufenthalten war er immer im Gmoakeller und besuchte Grete Novak.Wikipedia »

politik

Kurt Waldheim

21. Dezember 1918; † 14. Juni 2007) war ein österreichischer Diplomat und parteiloser Politiker. Er war in der NS-Zeit Offizier der Wehrmacht. Seine berufliche Laufbahn begann er als Diplomat. Von 1968 bis 1970 war er Österreichs Außenminister, von 1972 bis 1981 Generalsekretär der Vereinten Nationen und von 1986 bis 1992 Bundespräsident Österreichs. Wikipedia »

klavier

Gerhard Bronner

Gerhard Bronner (* 23. Oktober 1922 in Wien-Favoriten; † 19. Jänner 2007 in Wien)[1] war ein österreichischer Komponist, Autor, Musiker und Kabarettist. YouTube »

Günther Nenning

23. 12. 1921 – 14. 5. 2006 war ein österreichischer Journalist, Autor, politischer Aktivist und Religionswissenschaftler. Wikipedia »

Friedrich Eisenmenger ➛

6. 4. 1941 – 12. 3. 2006 war Absolvent der Hochschule für Angewandte Kunst: Meisterklasse u.a. für Corporate Design; später Lehrbeauftragter, Chefkartonnier der Wiener Gobelinmanufaktur und auch Vorstandsmitglied des Bundes österreichischer Gebrauchsgraphiker. Er zählte er in den 80er Jahren zu den ersten, die sich mit Apple DTP ernsthaft beschäftigten. Für den Apple-Händler Hard+Soft entwarf er 1987 das Logo, 1996 für ToolsAtWork.

literatur

Milo Dor ➛

7. 3. 1923; † 5. 12 2005 war ein österreichischer Schriftsteller serbischer Herkunft, ausserdem Übersetzer, Mittler zwischen verschiedenen Literaturen und Anwalt österreichischer Autoren.

literatur

Jeannie Ebner

17. 11. 1918 – 16. 3. 2004 war eine österreichische Schriftstellerin, Übersetzerin und Herausgeberin. Sie wurde in Wiener Neustadt beigesetzt.

Marcel Prawy

29. 12. 1911 – 23. 2. 2003 war ein österreichischer Dramaturg, Opernkenner und Opernkritiker mit amerikanischer Staatsbürgerschaft.

Joe Hans Wirtl

6. 11. 1930  – 9. 1. 2003 war ein Wiener Klarinettist, Gitarrist, Schlagzeuger, Texter und Komponist. Er spielte ab 1950 als Berufsmusiker in verschiedenen Tanzkapellen bzw. und arbeitete als Barpianist. 1987–92 fungierte er als Obmann der Wienerlied -Vereinigung „Robert Posch“

Billy Wilder

22. Juni 1906 als Samuel Wilder in Sucha, Galizien, Österreich-Ungarn; † 27. März 2002 in Los Angeles war ein österreichischer Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent, der nach seiner Emigration die US-amerikanische Staatsbürgerschaft annahm. Wikipedia »

Friedensreich Hundertwasser

15. 12. 1928 in Wien; † 19. 2. 2000 war ein österreichischer Künstler, der vorrangig als Maler, aber auch in den Bereichen Architektur und Umweltschutz tätig war. Wikipedia »

Johann Hölzel (Falco) ➛

Falco (bürgerlich Johann „Hans“ Hölzel; * 19. Februar 1957 in Wien; † 6. Februar 1998 nahe Puerto Plata, Dominikanische Republik) war ein österreichischer Musiker. Wikipedia »

Uzzi Förster

2. März 1930 als Ulrich Christoph Ludwig Förster ; † 22. Juni 1995 war ein österreichischer Jazzmusiker. Das vom Dadaismus inspirierte Multitalent war darüber hinaus auch Akrobat, Schweißer, Wirt, Antiquitätenhändler, Maler und Protagonist des Wiener Aktionismus. Er war der jüngere Bruder des emigrierten Physikers Heinz von Foerster. YouTube »

Bobby Lugano

27. 11. 1917 - 19. 3. 1994; (eigentlich Kurt Drössler) war ein österreichischer Unterhaltungskünstler, Mitglied des Magischen Klubs Wien und ein bekannter ORF-Fernsehzauberer.

Ulrike Maier

22. 10. 1967 – 29. 1. 1994 war eine österreichische Skirennläuferin. Sie wurde zweifache Weltmeisterin im Super-G, Vizeweltmeisterin im Riesenslalom und gewann fünf Weltcuprennen.

klassische-musik

Erich Leinsdorf

4. 2. 1912 – 11. 9. 1993 war ein österreichisch-US-amerikanischer Dirigent, der ab 1937 vorwiegend in den USA lebte. Leinsdorf galt als typischer Operndirigent und wurde in Amerika besonders als Wagner-Dirigent geschätzt.

Otto Koenig

23. 10. 1914 – 5. 12. 1992 war ein österreichischer Verhaltensforscher und Publizist mit einer Ausbildung als Fotograf.

klavier

Karl Randweg

27. 12. 1909; † 10. 1. 1992. Komponist und Interpret. Er schrieb er Lieder und Couplets, und begleitete sich auf der Gitarre. Während des Zweiten Weltkriegs und bis 1955 trat er mit seiner Duopartnerin Maria Stupka in Kabaretts und Kinos auf. 1947 begann er mit Rundfunkaufnahmen, es folgten Tourneen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Er trat auch im Hotel Karolinenhof in Wien auf. Österr. Musiklexikon »

Anna Pointner

21. 1. 1900 - 12. 11. 1991, war eine mutige und engagierte Mauthausnerin. Ihre tief empfundene Gegnerschaft zu den Nazis ermutigte Anna Pointner, den Kontakt zu KZ-Häftlingen zu suchen und Widerstandshandlungen zu setzen. Perspektive Mauthausen »

politik

Bruno Kreisky

22. 1. 1911 – 29. 7. 1990 war ein österreichischer Politiker und Staatsmann (SPÖ). Er war von 1970 bis 1983 Bundeskanzler der Republik Österreich. Wikipedia »

Konrad Lorenz

7. 11. 1903 – 27. 2. 1989 war ein österreichischer Zoologe, Medizin-Nobelpreisträger und einer der Hauptvertreter der vergleichenden Verhaltensforschung.

literatur

Thomas Bernhard

9. 2. 1931 – 12. 2. 1989  war ein österreichischer Schriftsteller. 1970 erhielt er den Georg-Büchner-Preis; seit den 1980er-Jahren wird er international zu den bedeutendsten österreichischen und deutschsprachigen Autoren gerechnet. Wikipedia » Wiener Wohnorte »

Alexandra Schriefl

23. 9. 1968 – 26. 10. 1988  war eines der Opfer der »Favoritner Mädchenmorde«. Ihr Grab befindet sich am Zentralfriedhof in der Gruppe 69B/12/22, in der Nähe von Tor 9

Paul Kohner

29. März 1902 in Teplitz-Schönau, Österreich-Ungarn; † 16. März 1988 in Los Angeles, war ein österreichisch-US-amerikanischer Filmproduzent und Schauspielagent. Wikipedia »

Franz Hohenberger

22. 8. 1908 – 6. 1. 1988 drehte 1932 den einzigen erhaltene Amateurstummfilm in Spielfilmlänge aus jener Zeit. Seine Enkelin hat mit ihrer Band und dem Komponisten Sascha Peres für den Film eine neue Musik geschrieben.

Oskar Werner

13. 11. 1922; † 23. 10. 1984 war ein bedeutender österreichischer Film- und Bühnenschauspieler. Er wirkte in zahlreichen internationalen Filmproduktionen mit. Wikipedia »

Ernst Hagen

7. 2. 1906 – 1. 3. 1984  war ein österreichischer Autor und Schauspieler und Moderator der Sendung Seniorenclub im ORF

Max Böhm

23. 8. 1916 – 26. 12. 1982 war ein österreichischer Schauspieler und Kabarettist. Mit seiner Sammlung von rund 80.000 Witzen war er der „Witzepräsident“ Österreichs.

Fritz Lang

5. Dezember 1890 in Wien; † 2. August 1976 in Beverly Hills, Kalifornien) war ein österreichisch-deutscher Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor. Nach seiner Heirat mit der deutschen Drehbuchautorin Thea von Harbou erwarb er 1922 auch die deutsche und nach seiner Emigration 1939 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Wikipedia »

Maria Austria

19. 3. 1915 – 10. 1. 1975 war eine österreichisch-niederländische Fotografin, die als wichtige Nachkriegsfotografin der Niederlande gilt.

politik

Alma Motzko

1. 6. 1887 – 22. 11. 1968 war eine österreichische Historikerin und Politikerin (CSP/VF) und von 1920 bis 1934 Stadträtin in Wien.

Max Reinhardt

9. 9. 1873 – 31. 10. 1943 war ein österreichischer Theater- und Filmregisseur, Intendant, Theaterproduzent und Theatergründer.

Joe May

7. 11. 1880 – 29. 4. 1954 war ein österreichischer Filmregisseur und -produzent. Er gehört zu den Pionieren des deutschen Films.

Alma Mahler-Werfel

31. 8. 1879 – 11. 12. 1964  war eine österreichische Persönlichkeit der Musik-, Kunst- und Literaturszene in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wikipedia »

Erich von Stroheim

22. September 1885 in Wien, Österreich-Ungarn; † 12. Mai 1957 in Maurepas bei Paris, war ein US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Schriftsteller österreichischer Herkunft. Wikipedia »

literatur

Vicki Baum

4. Januar 1888 in Wien; † 29. August 1960 in Los Angeles, war eine vom deutschen Reich ausgebürgerte österreichische Harfenistin und eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen der Weimarer Republik. Sie emigrierte 1932 in die USA. Wikipdia »

literatur

Maria Lazar

Pseudonym Esther Grenen (* 22. 11. 1895 – 30. 3. 1948 war eine österreichische Schriftstellerin, Publizistin, Übersetzerin und Dramatikerin.

Heimito von Doderer

5. 9. 1896 – 23. 12. 1966 war ein österreichischer Schriftsteller aus der Familie von Doderer, der vor allem als Verfasser von Romanen und Erzähltexten berühmt wurde.

Max Schneider

1887 – 1958 war Porträtfotograf und musste aufgrund seiner jüdischen Herkunft 1938 die Flucht aus Wien ergreifen. Sein Weg führte ihn nach Indien, wo er seine Arbeit als Porträtist fortsetzte, und in die USA, wo er 1958 verstarb.

Ernst Marischka

2. 1. 1893 ; † 12. 5. 1963 war ein österreichischer Filmregisseur, Filmproduzent, Drehbuchautor und Liedtexter, der auf wienerische, operettenselige Komödienstoffe spezialisiert war. Seine bekanntesten Werke waren die drei Sissi-Spielfilme, die zwischen 1955 und 1957 gedreht wurden. Wikipedia »

Anna Burger

4. 6. 1913 – 2. 12. 1943 war eine Frau aus Klosterneuburg, die im KZ Ravensbrück mit einer Giftinjektion ermordet wurde. Ihre Biografie (Brüchiges Schweigen) zeigt auf, wie rasch jemand in die nationalsozialistische Verfolgungsmaschinerie geraten konnte, wie unerbittlich die damals geltenden Normen durchgesetzt wurden und wie tragisch ein als wertlos eingestuftes Leben enden konnte.

Hansi Niese

10. 11. 1875 – 4. 4. 1934 war eine österreichische Schauspielerin und Operettensängerin (Sopran). Sie war eine der beliebtesten Schauspielerinnen der Monarchie. Wikipedia »

Anna Burger

4. Juni 1913 – 2. 12. 1943 war eine  Mutter von fünf Kindern aus Klosterneuburg, die im KZ Ravensbrück ermordet wurde

politik

Käthe Leichter

20. 8. 1895 – 17. 3. 1942 war eine österreichisch-jüdische Sozialwissenschaftlerin, sozialistische Gewerkschafterin und Gründerin und Leiterin des Frauenreferats der Wiener Arbeiterkammer.

politik

Otto Bauer

5. 9. 1881 – 5. 7. 1938 war ein österreichischer Politiker. Er gilt als führender Theoretiker der österreichischen Sozialdemokratie und Begründer des Austromarxismus.

politik

Richard Schmitz

14. 12. 1885 – 27. 4. 1954 war ein österreichischer Politiker der Christlichsozialen Partei bzw. der Vaterländischen Front und Bürgermeister von Wien.

politik

Emmy Freundlich

25. 6. 1878 – 16. 3. 1948 war eine österreichische Politikerin der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Österreichs (SDAP) und Schriftstellerin.

politik

Karl Seitz

4. 9. 1869 – 3. 2. 1950 war österreichischer Politiker, Reichsratsabgeordneter, als Vorsitzender der Konstituierenden Nationalversammlung von Deutschösterreich Staatsoberhaupt, Parteivorsitzender der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Deutschösterreichs (SDAP) und Bürgermeister von Wien.

Cenzi Flendrovsky

14. 4. 1872 - 2. 12- 1900 war eine Rennradpionierin aus Wien. 1898 tritt sie beim 1. Internationalen Damenrennen Deutschlands in Berlin an.
1900 starb sie an den Folgen eines Fahrradunfalls nach einer Dreisitzer-Ausfahrt. Sie wohnte in der Ettenreichgasse 16 in 1110 Wien.

literatur

Käthe Leichter

20. 8. 1895 – 17. 3. 1942 war eine österreichische Sozialwissenschaftlerin, sozialistische Gewerkschafterin und Gründerin und Leiterin des Frauenreferats der Wiener Arbeiterkammer. Wikipedia »

Gustav Klimt

14. 7. 1862 † 6. 2. 1918 war ein bedeutender österreichischer Maler, bekanntester Vertreter des Wiener Jugendstils und Gründungspräsident der Wiener Secession. Wikipedia »

Sigmund Freud

6. 5. 1856; 23. 9. 1939 war ein österreichischer Arzt, Neurophysiologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker. Er ist der Begründer der Psychoanalyse und gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Wikipedia »

Margarethe Manhardt

1906 – 3. 11. 1926 war eine Hausgehilfin, die nach einem Unfall starb, die ihr anvertrauten Kinder jedoch rettete. Tausende Menschen waren bei ihrem Begräbnis. Damals schwor Wiens Bürgermeister, man werde sich auf „ewig“ um das Grab kümmern. Jedoch wurde die Grabpflege nur für 15 Jahre übernommen - und nicht verlängert. Blog von Karin Kiradi »

Zentralfriedhof, Gruppe 133, Grab 12, Reihe 3

Otto Neurath

10. 12. 1882 – 22. 12. 1945 war ein österreichischer Nationalökonom, Wissenschaftstheoretiker, Arbeiter- und Volksbildner und Grafiker.

Georgy Halpern ➛

Am 3. April 2017 wurde im jüdischen Gemeindezentrum in Wien ein Buch über Georgy Halpern präsentiert. Vor der Präsentation wurde ein Gedenkstein für ihn und jene Wiener Kinder enthüllt, die 1944 von den Nazi-Schergen in einem Kinderheim im französischen Izieu aufgespürt und in Auschwitz vergast wurden. Der Gedächtnisort am Schwedenplatz befindet sich in der Nähe des Hauses Rotenturmstraße 29, in dem Georgy mit seinen Eltern, vor der Flucht ins vermeintlich sichere Frankreich, gewohnt hatte.